ZOS-Seminar

ZOS-Seminar

"Die Zielobjektsuche – kurz ZOS – genannt ist eine konzentrierte Nasenarbeit, ähnlich vorzustellen wie die Arbeit der Diensthunde beim Zoll.
Die Hundetrainer Ina und Thomas Baumann entwickelten ZOS, um anspruchsvollen Hunden eine gesunde und sinnvolle Auslastung bieten zu können.
Der Hund lernt drei Alltagsgegenstände als seine eigenen unter vielen anderen zu erkennen, z.B. einen Kugelschreiber, eine Holzwäscheklammer, ein Stückchen Leder. Diese Gegenstände lernt er in drei verschiedenen Suchbereichen konzentriert zu suchen und zu verweisen – indem er am Versteck des Gegenstandes ins Platz geht und mit der Nase an der Geruchsquelle bleibt.
Die Auslastung, die Ihr Hund in dieser Arbeit erfährt, ist um ein Vielfaches höher als beispielsweise ein Leckerchenversteckspiel oder das Verstecken von Spielzeug.
Für die Gesundheit und den inneren Ausgleich Ihres Hundes ist ZOS zudem wesentlich besser geeignet als z.B. Bällchenspiele.“
copyright: Mirjam Müntefering

Zurück