Dixi

Dixi

Im Januar hat BiN zwei Hunde aus Rumänien übernommen, Dixi und Rudi.

Dixi wurde ca. 2016 geboren und kommt, so wie auch Rudi, ursprünglich aus einer Tötungsstation.

Da wir erst die weitere Entwicklung der Zwei abwarten wollten, hatten wir sie bis jetzt noch nicht auf unsere Seiten gesetzt.

Dixi und Rudi teilen sich ein Zimmer in der Auffangstation. Nach einigen Tagen in der Auffangstation konnte man beobachten, dass Rudy, jedesmal wenn die Pflegerinnen reinkamen, da stehen blieb wo er gerade war und abwartete. Dixi dagegen flüchtete sofort.

Der Trainer vergesellschaftete die Beiden mit wechselnden, sehr menschenbezogenen Hunden. Dixi und Rudi sollten aus dem  Verhalten ihrer Artgenossen lernen und sehen, dass sie dem Menschen vertrauen können. Dixi reagierte auf jeden Artgenossen überaus freundlich, den Menschen traute sie aber immer noch nicht.

Natürlich gibt es jeden Tag „Menschentraining“, trotzdem hat sich im Gegensatz zu Rudi Dixis Verhalten bis zum heutigen Tag nicht gebessert.

Wir suchen nun für Dixi nach einer privaten Pflegestelle mit Menschen, die schon Erfahrung mit Angsthunden haben. Es sollte in der Pflegestelle auf jeden Fall ein souveräner Artgenosse leben, an dem sich Dixi orientieren kann.

Es wäre so schön, wenn der Knoten bei Dixi endlich platzen würde und diese wirklich liebenswerte Hündin ohne Ängste ihr Leben genießen könnte.

Zurück