Phönix-Vermittlungshilfe

Phönix-Vermittlungshilfe

AKTUALISIERUNG: 4. März 2019

Wir freuen uns sehr, dass Phönix mit Hilfe von BiN sein neues Zuhause gefunden hat!

Wir wünschen ihm uns seiner Familie eine lange gemeinsame Zeit.

 

Wir möchten gerne die IG-Bouvier des Flandres bei der Vermittlung von Phönix unterstützen.

Für Fragen zu Phönix steht die IG gerne zur Verfügung:

Kontakt : 0171-7435862 oder
k.jakel@ig-bouvier-des-flandres.de

Hier nun die Beschreibung von Phönix:

Phoenix ist ein ganz toller Hund. Phoenix kam im Alter von etwa einem Jahr von Ungarn nach Deutschland. Er ist als Straßenhund aufgewachsen. Hat dann die folgenden fast 9 Jahre mit einer Bouvier-Hündin bei seinem Frauchen gelebt, die beide nun aber aus persönlichen Gründen abgeben musste. Er ist sehr sozial und verträgt sich mit Menschen und Hunden sehr gut. Er liebt Spazieren gehen, Baden, Schwimmen und im Wasser spielen. Er ist verspielt. Er kennt alle Grundkommandos.

 Phoenix war es in den letzten Jahren gewohnt, ohne Leine zu laufen, wobei nie etwas passiert ist, meist so 10-12 m vor. Das spricht sehr für die Intelligenz und das soziale Verhalten von Phoenix.

Da dies aber für ihn und andere riskant werden kann in einer Stadt oder an Strassen, muss er dort nur an der Leine laufen, um dann im freien gesichertem Gelände mal Gas geben können oder mal baden,  bzw. reicht jetzt sicher auch schon ein etwas grösserer eingezäunter Garten, um glücklich zu sein. Dieses "Vortraben" wird man ihm sicher mit ca. 10 Jahren nicht mehr abgewöhnen können, anstatt bei Fuss zu gehen. Trotzdem wäre es natürlich immer einen Versuch wert.

Steckbrief:

Rasse: Bouvier des Flandres, wahrscheinlich Mischling

Geburtsdatum: ca. Herbst 2009

Geschlecht: Rüde

Schulterhöhe: ca. 70 cm

Gewicht: ca. 40 kg

Lebt wo: im Haus

Letzte Impfung: Anfang Februar 2019 Tollwut und Grundimmunisierung

Letzte Wurmkur: Anfang Februar 2019

Letzte Flohbehandlung: nicht notwendig

Chronische Erkrankungen: keine bekannt, gemäß Untersuchung im Februar 2019 gesund

Sterilisiert/Kastriert: ja

Ohren und Schwanz kupiert

Kann zu Kindern bis 12 Jahre: vermutlich ja

Kann zu Kindern ab 12 Jahre: vermutlich ja

Bleibt allein zu Hause: ja

 

Zurück